Petersilie
Petroselinum sativum

Wirkstoffe
Ätherische Öle, Glykosid Apiin, Flavone, Vitamin A und C

Wirkteile
Petersilienfrüchte und -wurzel

Standort
Kultiviert

Herkunft
Weltweit

Anwendung
Wasserstauungen, Krämpfe, Apettitlosigkeit

Zubereitung
Eine kleine Menge Früchte und Wurzeln zerpressen (Mörser) und davon 1/2 Teelöffel mit 1 Tasse (150 ml) heißem Wasser übergießen, 5 Minuten ziehen lassen. 2 mal täglich morgens und abends 1Tasse trinken. Petersielienfrüchte und -wurzeln werden als wassertreibendes Mittel zur Steigerung der Harnbildung eingesetzt. Darüber hinaus werden sie zur Steigerung der Milchsekretion bei stillenden Müttern und zur Apettitanregung verwendet.

Hinweis
Petersilie und Spargel zusammen ist eine der besten Kombinationen zur Nierenanregung.